HOCHZEITEN

Eine bedeutsame HochZeitsZeremonie
ist Wegzehrung fürs Leben!

Wie in wirklich guten Geschichten, in denen Heldin&Held bei Antritt der Reise von der weisen Alten einen Beutel mit Reiseproviant erhalten: angefüllt mit Leichtigkeit und Freude für die lichten Zeiten, Nahrhaftem für Stürme und Unwegsamkeiten, goldenen Samen für Mut und Vertrauen, LeckerSüssem, um die Sinne zu wecken, und magischen Kräutern, um Gutes zu wirken…

So soll eine HochZeitsZeremonie Euch als Paar nähren, weit über den Tag hinaus, an dem Ihr Euch das feierliche JA gebt. Sie soll freudvoller Proviant sein für Euren gemeinsamen Weg.

Ich lasse mich immer wieder so feste berühren von den LiebesGeschichten der Paare, die ich traue.

 

Ihr zwei Liebenden steht im Zentrum, und gemeinsam gestalten wir genau die Zeremonie, die zu Euch passt: individuell und bedeutsam. Ein unvergessliches Fest der Liebe, ein JA füreinander, an sich selber und an das Leben, begleitet und bezeugt durch die eingeladenen Nahen.

Von mir kann sich ein Paar vom archaischen Kreis ums LiebesFeuer über verschiedene rituelle Elemente bis hin zur stilvollen MärchenZeremonie im klassischen Sinne alles wünschen.

DER WEG zu Eurer bedeutsame Zeremonie

  

Wir lernen uns kennen

Ihr kontaktiert mich mit Angabe von Eurem grossen Tag per Mail oder Telefon, und wir machen ein erstes Treffen zum Kennenlernen aus bei mir in der Praxis in Bern oder in Schwarzenburg. Wenn es zäme gyget, treffen wir eine Vereinbarung, so dass Ihr wisst, dass ich an Eurem Tag für Euch da bin. Mit einer Anzahlung Eurerseits habe auch ich eine Sicherheit in der Hand. Von nun an bin ich für Euch da, wenn Ihr Fragen habt.

     

Wir planen Eure Zeremonie

Unser zweites Treffen steht unter dem Zeichen der konkreten und detaillierten Planung. Damit es ein Erfolg wird, schicke ich Euch im Vorfeld einen umfassenden Fragebogen, den Ihr mir per Mail beantwortet. So kann ich mich gut auf unser Gespräch vorbereiten. Ich werde viel über Euch, Eure Liebesgeschichte und Eure Wünsche an die Zeremonie erfahren, so dass sie ganz persönlich und berührend wird. Für dieses Treffen nehmen wir uns daher genügend Zeit, rechnet mit etwa 2 1/2 bis 3 Stunden Zeit.

   

Ich schreibe einen Ablauf und die Zeremonie

Den Ablauf schicke ich Euch in den Tagen nach unserem Planungstreffen, damit ihr ihn auch den allenfalls beteiligten Personen weiterreichen könnt, wie zB den Musiker_innen, Photograph_in, Trauzeugin und Trauzeuge. Und ich schreibe und feile meine Worte für Eure Zeremonie. Natürlich haben wir bei der Planung darauf geachtet, was ich sagen darf, und was besser ungesagt bleibt.

  

Euer grosser Tag ist da - ich bin parat

Am HochZeitsTag treffe wir frühzeitig vor Ort ein und stelle sicher, dass alles für die Zeremonie vorbereitet ist. Mit den involvierten Personen spreche ich mich ein letztes Mal ab. Und auch Euch beide sehe ich gerne kurz. Das schafft Vertrauen und bringt bitzli Ruhe in die aufgeregte Gefühlswelt.

Ja, und dann... geniesst Ihr und alle Gäste die Zeremonie mit so viel Schnuuf, wie möglich - ich leite Euch sicher und mit viel Herz durch diesen grossen Schritt von Eurem JA füreinander.

Nach der Zeremonie

Gerne stosse ich mit Euch an und verabschiede mich persönlich von Euch.

Ein paar Tage oder Wochen nach dem grossen Tag wäre es schön, wenn Ihr mir kurz berichten mögt, wie ihr Eure HochZeitsZeremonie erlebt hat. Ich freue mich immer über eine Abrundung dieses wichtigen Schrittes Eures gemeinsamen Weges. Und noch mehr freuen tu ich mich über Photos und ein Testimonial, die ich online hier benutzen darf, wenn Ihr mögt.

 

KONDITIONEN

  

Im Grundpreis von Fr. 1950.- ist alle Aufwendungen enthalten, die im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung einer klassischen Zeremonie entstehen. Hinzu kommen Reisespesen für das Planungstreffen und die HochZeit.

Et voilà. Ich bin gespannt auf Euch!

IMPRESSIONEN

Swiss Wedding, das schweizer HochzeitsMagazin, hat einen Beitrag zu einer HochZeit gemacht, die ich geleitet habe:

Auf ganz eigene weise Ja sagen

Freie Trauungen sind im Trend. Als Zeremonienmeister hat Mike Bucher schon über 100 Paare verheiratet, gewünscht haben sich alle mehr oder weniger dasselbe. Jetzt, da er selbst «unter die Haube» gekommen ist, hat er alles anders gemacht: Das Erkennen der persönlichen und partnerschaftlichen Wirkung dieses Rituals eröffnet mehr Möglichkeiten.

Ich bin Teil des Teams von

size_xs_jpg.jpg